Startseite
Leistungen
Wertermittlungen
Baurecht
Wohnhof
Kontakt
Linkliste
Impressum
   
 
  • Melden Sie sich, wenn Sie eine Beratung zur "neuen Landesbauordnung 2010" oder weitere baurechtliche Beratung wünschen unter:
    sperling-auenwald@t-online.de ( s. auch Kontakt )

    -eine Chance auf positive Zusammenarbeit mit uns Architekten, da die Anzahl an Gesetzen und Normen ständig wächst

    LBO AVO 2010 - ein kleiner Überblick 



    Allgemeine Ausführungsverordnung des Wirtschaftsministeriums zur Landesbauordnung (LBOAVO) Vom 5. Februar 2010  

    1.       
    Durch Übernahme der MBO ( Musterbauordnung) 2002 wurden Gebäudeklassen eingeführt. ( GKL 1-5 , § 2 Abs. 4, Satz 1-5 LBO) 2.        Bauteilunterscheidungen ( § 26 LBO)  

    feuerbeständig:
       

     - nichtbrennbare Baustoffe (A) – A1,2
    - mit geringen brennbaren Zusatzstoffen - tragende u. aussteifende Teile aus nicht brennbaren Baustoffen u. bei raumabschließenden Bauteilen zusätzlich eine, in Bauteilebene, durchgehende Schicht aus nicht brennbarem Material (AB)

    § 4 (1) LBOAVO
    , tragende und aussteifende Stützen, GKL 5  

    § 4 (2) LBOAVO und § 8 (2) LBOAVO
    (Decken), Kellergeschosse, GKL 3-5   § 6 (1) LBOAVO, Trennwände zwischen 1. Nutzungseinheiten, Räumen mit erhöhter Brand –u. Explosionsgefahr und zwischen Aufenthaltsräumen und anders genutzten Räumen im Kellergeschoss.  

    § 7 (3) LBOAVO, GKL 1-3, bei Gebäudeabschlusswänden von Innen nach Außen F30-AB, von Außen nach Innen F90-AB  

    § 7 (3) LBOAVO, Brandwände –auch unter zus. mechanischer Beanspruchung (A) -Ausnahme feuerbeständig zw. Wohnen und Landwirtschaft (> 2000 cbm)  

    § 8 (1) LBOAVO, GKL 5, Decken  

    § 11 (3) LBOAVO
    , Wände notwendiger Treppenräume , GKL 5 als Brandwand,  

    § 14 (2) LBOAVO, Fahrschachtwände GKL 5           

     hochfeuerhemmend:

     -          Tragende und aussteifende Teile aus brennbaren Bauteilen, mit allseitig brandschutztechnisch wirksamer Bekleidung aus nichtbrennbarem Material (Brandschutzbekleidung) und Dämmstoffe aus nicht brennbaren Baustoffen. (BA) 

    § 4 (1) LBOAVO, tragende und aussteifende Stützen, GKL 4, -über 10m Höhe, ohne 2. baulichen RW und ohne Rettungsgeräte innerhalb vorgesehener Hilfsfrist, feuerbeständig im DG erforderlich, wenn darüber noch Aufenthaltsräume möglich. (ohne Balkone, aber auch offene Gänge), das gilt auch für Decken

    § 8 (1) LBOAVO   § 6 (3) LBOAVO, GKL 4 statt Brandwände Wände, die auch unter zus. mechanischer Beanspruchung hochfeuerhemmend sind. GKL 1-3 , bei Gebäudeabschlusswänden von Innen nach Außen F30-AB, von Außen nach Innen F90-AB.  

    § 8 (1) LBOAVO
    , GKL 4, Decken  

    § 11 (3) LBOAVO
    , Wände notwendiger Treppenräume , GKL 4  auch unter zus. mechanischer Beanspruchung hochfeuerhemmend.  

    § 14 (2) LBOAVO
    , Fahrschachtwände GKL 4      
            

     feuerhemmend:              

     - nichtragende Wand / Trennwand (selbsttragend)
     -         F 30, aus nicht brennbaren Baustoffen ( F30-A)
     -         F 30, in wesentlichen Teilen aus nichtbrennbaren Baustoffen ( F 30 –AB )
     -         F 30, aus brennbaren Baustoffen ( F 30 –B )  

    § 4 (1) LBOAVO
    , tragende und aussteifende Stützen, GKL 2,3  

    § 4 (2) LBOAVO
    , Kellergeschosse, GKL 1, 2  

    § 6 (2,3) LBOAVO, Mindestanforderung Trennwände, außer bei Brand- u. Explosionsgefahr. Öffnungen T30rs.(GKL 4,5)  

    § 10 (3) LBOAVO
    , notwendige Treppen F 30-A in GKL 5, GKL 3 in F 30-B  

    § 11 (3) LBOAVO, Wände notwendiger Treppenräume , GKL 3  

    § 11 (5) LBOAVO, Türen in notw. TRH zu NE>200qm, zu KG, nicht ausg. DG, Werkstätten, Läden, Lager, u.ä. T30rs (notw. Flure Trs) (sons. NE, außer WE, Tds), zu Wohnungen. An notw. TRH max. 4 WE anschließen. S. auch Sicherheitstreppenräume (S-TRH)

    § 11 (8) LBOAVO
    .   § 12 (1,3,4) LBOAVO, zu Lagerbereichen im UG T30s, Wände bis UK Rohdecke, Türen sonst Td, notw. Flure in KG GKL 1,2 ;>400qm NE mit Trennwänden und Nachweis RW  

    § 14 (2) LBOAVO
    , Fahrschachtwände GKL 3, schachtseitig Bekleidung A     A    -nichtbrennbar, notwendige Treppen in GKL 3,4 und Außentreppen GKL 3-5

    § 11 (4) LBOAVO
    , in notwendigen Treppenräumen ( TRH) und notwendigen Fluren: Bekleidungen Putze, Unterdecken, Dämmstoffe und Einbauten. Decken in B benötigen Bekleidung in A in ausreichender Dicke. Ausnahmsweise schwerentflammbar, wenn aus Sicht des Brandschutzes keine Bedenken bestehen. (s. auch Rauchabschnitte zu notw. Fluren max. 30m bei S-TRH 15m, bei mind. 1,25m Breite, Rampen max. 6%))  


    B    -brennbar, s. F 90 Decken mit brennbaren Baustoffen, wenn Feuerwiderstand nach         gewiesen werden kann.§ 8(4) LBOAVO  

    B 1 –
    schwer entflammbar, s. Außenwände  GKL 4,5 § 5 (1,2) LBOAVO § 11 (4) Satz 3 LBOAVO, Bodenbeläge in notw. TRH und notw. Fluren, außer Gleitschutzprofile. § 12 (6) LBOAVO, Notwendige Flure, Bodenbeläge, nicht für GKL 3   B 2 –normalentflammbar  

    B 3 –
    leichtentflammbar